Loading...
Verkehrspsychologie2018-12-03T20:15:24+00:00

Verkehrspsychologische Untersuchung, Nachschulung, Verkehrstherapie

Diese werden üblicherweise im Zuge eines Führerscheinentzuges von Ihrer zuständigen Führerscheinbehörde per Bescheid angeordnet – oftmals nach einem Alkohol- oder Drogendelikt oder nach einer Straftat.

Für die Durchführung verkehrspsychologischer Untersuchungen und  Naschschulungen sind nur zugelassene Verkehrspsychologische Untersuchungs- und Nachschulungsstellen befugt. Ich arbeite diesbezüglich hauptsächlich mit dem ZAP- Zentrum für angewandte Psychologie GmbH zusammen.

Der Ablauf der verkehrspsychologischen Untersuchung ist gesetzlich geregelt. Je nach Fragestellung wird entweder eine volle verkehrspsychologische Untersuchung, eine reine Leistungsüberprüfung oder die Überprüfung der Bereitschaft zur Verkehrsanpassung von der FS-Behörde angeordnet.

Die Kosten der verkehrspsychologischen Untersuchungen und Nachschulungen sind gesetzlich geregelt.

Verkehrspsychologische Untersuchung: 363 Euro. Überprüfung der kraftfahrspezifischen Leistungsfähigkeit: 181 Euro.

Bereitschaft zur Verkehrsanpassung: 218 Euro. D-Screening für den Erwerb des Busführerscheins: 130 Euro.

Nachschulung in der Gruppe: 495 Euro. Nachschulung in Einzelsitzungen: 575 Euro.

Nachschulung im Rahmen des Vormerksystems: 230 Euro.

Orte: Wien, Wolkersdorf, Groß-Enzersdorf, Güssing sowie in vielen weiteren Orten in Niederösterreich und im Burgenland.

Nähere Auskünfte und Terminanfrage